Vom Bürgerrecht und seinem Erwerb

Das neue Bundesgesetz über das Schweizer Bürgerrecht tritt im Januar in Kraft und das kantonale Bürgerrechtsgesetz wurde diesem angepasst. Die Grundkenntnisse der geografischen, historischen, politischen und gesellschaftlichen Verhältnisse in Bund, Kanton und Gemeinde sollen laut kantonalem Gesetz bei Kandidaten, die ihre obligatorische Schulzeit in der Schweiz – davon die Sekundarstufe I in Basel-Stadt – absolviert haben, nicht mehr abgefragt werden. Damit sind die Bürgergemeinden nicht einverstanden.


Möchten Sie den gesamten Artikel lesen? Mehr finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper.

Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement!

Kontakt | Impressum