In zehn Riehener Dorfgeschäfte wurde am 25. Januar eingebrochen. Die Tat hat kritische Reaktionen seitens der Politik ausgelöst und wirft Fragen auf – gerade im Zusammenhang mit der Reduktion der Öffnungszeiten des Riehener Polizeipostens. Raymond Wetzel, Ressortleiter Riehen-Bettingen der Kantonspolizei Basel-Stadt, sagt jedoch: «Die Polizeipräsenz auf der Strasse ist eindeutig höher als zuvor.»

Möchten Sie den gesamten Artikel lesen? Mehr finden Sie in der gedruckten Ausgabe oder im E-Paper.

Bestellen Sie jetzt Ihr Abonnement!

Foto: Rolf Spriessler-Brander

Kontakt | Impressum